Patrick Waldecker sichert SG Remis im Topduell

Hockey – Emden/Moormerland II spielt 2:2 gegen Oldenburg

Im Tor der Gastgeber glänzte Arne Wenzel, der sechs Ecken und einen Siebenmeter parierte.

sphotoeditor-20171203_164152

Die SG Emden/Moormerland II bleibt weiter ungeschlagen in der 3. Verbandsliga Bremen. “Vor allem gegen Oldenburg war es das erwartete schwere Spiel”, sagte SG-Coach Ralf Lüttermann. Bei dem Duell hieß es Erster gegen Zweiter – Oldenburg kam besser rein in die Partie, hatte gleich in der Anfangsphase gute Torchancen. Nach dem 1:0 hätte der GVO noch weitere Treffer nachlegen können. Kurz vor der Pause kam die SG dann zum Ausgleich. Michael Schnepel überwand den Oldenburger Torhüter. In Halbzeit zwei wurde das Spiel härter, beide Teams wollten unbedingt gewinnen. Oldenburg in der Phase mit mehr Willen, durch eine Ecke kamen sie zur 2:1-Führung. Speziell Arne Wenzel im Tor der SG hielt die Ostfriesen im Spiel, er hielt sechs Ecken und einen Siebenmeter der Oldenburger. Am Ende der Partie kam die SG durch Patrick Waldecker doch noch durch einen Konter zum Ausgleich. Im zweiten Spiel des Tages führten die Ostfriesen schnell 2:0 gegen TuS Syke. In der Folge nutzten sie von ihren vielen Chancen nur eine, Patrick Waldecker traf in der zweiten Halbzeit zum 3:0-Endstand. Damit bleibt die SG Emden/Moormerland II weiter ungeschlagen und auf Platz zwei der 3. Verbandsliga Bremen – punktgleich mit Tabellenführer Oldenburg.

Moormerland: Arne Wenzel, Heiner de Freese, Anna Poppen, Martin Abraham (1 Tor), Holger Ennen, Jendrik Müller, Mathias Ulferts, Patrick Waldecker (3), Michael Schnepel (1), Noem Harders