Bei Hockey und Party war Kondition nötig

HC Moormerland hatte zwölf Mannschaften zu Gast / Große Spielerfeier bis in die Nacht

Wer mit dem Hockeyschläger zum Turnier des HC Moormerland anreist, der muss auch gute Laune und eine Menge Kondition mitbringen. Denn Sport und Geselligkeit gehören beim HCM-Turnier nun schon seit 34 Jahren zusammen. So trafen sich am Sonnabendabend alle sechs Herren- und acht Damenteams zur Party-Nacht bei „Bohle Janssen“ in Jheringsfehn. Und am Sonntag stand um 9.30 Uhr schon wieder das erste Spiel in der Halle auf dem Programm. All diese Strapazen steckten die Frauen des HC Horn Bremen und die Männer von Eintracht Celle am besten weg und gewannen das Turnier. „Es waren richtig gute Spiele“, sagte Lars Wenzel vom Ausrichter HC Moormerland. „Und gefeiert haben wir auch ordentlich.“ So reisten einige Klubs bereits am Freitagabend an, um sich in der Fetenscheune zu treffen. Für die Party nach den Partien hatten die Gastgeber einen besonderen Service organisiert. „Wir haben alle Mannschaften mit dem Bus von ihren Hotels oder Ferienwohnungen abgeholt und die Spieler nachts auch wieder zurückgebracht“, erzählt Wenzel. Erst um 4 Uhr (neue Zeit) startete der letzte Fahrdienst. Der HC Moormerland erwies sich auch beim Turnier als glänzender Gastgeber und überließ den Gegnern die großen Siege.

Unbenannt2Horn Bremen (dunkle Trikots) gewann das Halbfinale gegen Leverkusen und siegte auch im Endspiel.

Bei den Männern sagten zwei Teams kurzfristig ab. Die sechs verbliebenen Mannschaften traten nach dem Modus jeder gegen jeden an. Am Ende bestritten die vier besten Teams die Partien um Platz eins und drei. Eintracht Celle traf im Finale auf Rotation Prenzlauer Berg Berlin. In der Vorrunde hatte Celle noch mit 2:0 gewonnen. Im Endspiel benötigte die Eintracht dann ein Siebenmeterschießen, um mit 5:4 siegreich zu bleiben. Im Spiel um Platz drei unterlag der HC Moormerland gegen Eilendorf mit 0:3. Bei den Damen wurde der RTHC Leverkusen nach drei Siegen in Folge in diesem Jahr von HC Horn Bremen als Turniersieger abgelöst. Die Bremer Damen gewannen knapp die Vorrundengruppe und konnten dann im Halbfinale Leverkusen aus dem Rennen werfen. Im Finale siegten die Hornerinnen souverän mit 2:0 gegen die Damen aus Celle. Der HC Moormerland belegte bei den Damen den fünften Platz.

Unbenannt3

Spielplan für das Turnier 2014 ist online

Der Spielplan für das Turnier ist nun online. Aufgrund von zwei kurzfristigen Absagen im Herrenbereich ist aber noch eine Umstellung notwendig. Wir versuchen zumindest die ursprüngliche Zeit des ersten Spiels einzuhalten. Sollten wir noch Ersatz finden, dann bleibt der Spielplan so bestehen.